Neulich hatte ich mir extra Zeit zum Musik machen freigehalten, aber als ich das Live Set, an dem ich weiterarbeiten wollte, geöffnet hatte, kam nichts. Totale Schreibblockade. Zum Glück passiert mir das nur selten und wenn, schaue ich mir meine eigenen "Oblique Strategies" an.

Das ist eine Liste von Dingen, die mir in der Vergangenheit über kreative Hürden geholfen haben. Es basiert lose auf den originalen "Oblique Strategies" von Brian Eno und Peter Schmidt, sondern umfassen Ideen, um Deine Perspektive oder Denkweise zu ändern, sowie konkrete Produktionstricks in Live.

Jeder kann eine Schreibblockade bekommen oder sich in alten Gewohnheiten festgefahren fühlen, und daher dachte ich, ich könnte sie hier auf Sonic Bloom teilen. Ich hoffe, Du findest diese neue Serie von Posts hilfreich und inspirierend. Wenn Du eigene Tipps hast, kannst Du diese gern in den Kommentaren unten mit uns teilen.

Warpe einen Audio-Clip bis zum Äußersten, stutze oder konsolidiere, dann warpe ihn noch mehr.