Vor kurzem bin ich wieder auf Melodics gestoßen, eine Desktop-und iOS-App, mit der man dasFinger Drumming üben kann. Ich war noch nie ein Fan von Guitar Hero und dergleichen, weil ich klassisches Training habe und das Zeug nicht wirklich für Musiker ist, so dass ich anfänglich ziemlich skeptisch war. Aber Melodics ist ein Unterrichtswerkzeug, was Spaß macht, kein Spiel. Ich habe die kostenlosen Lektionen seit dem Wochenende gemacht, und bin mit Spaß bei der Sache besser geworden. Ich habe etwa 15 Minuten pro Tag geübt/gespielt, also nicht so viel, und trotzdem merkt man's.

Die App ist einfach zu installieren und sehr einfach zu bedienen. Wenn Du einen der Dutzende von Controllern hast, die unterstützt werden, dauert es nur ein paar Klicks und ein kurzes Nachschauen, dass Dein Controller verbunden ist und angeschaltet. Natürlich können beide Versionen von Push sowie viele der von Live nativ unterstützten MIDI-Controller verwendet werden.

Vorschau in Melodics

Sobald Du alles eingerichtet hast, kannst Du mit den Lektionen beginnen. Viele von ihnen werden von großen Namenkünstlern - obgleich bis jetzt wieder nur einmal Männer, wie DJ Jazzy Jeff, John Tejada, Divinci oder Jeremy Ellis, zur Verfügung gestellt. Man erhält eine Vorschau, die zeigt, welche Pads verwendet werden, sowie den zu trommelden Rhythmus. Man kann zur Fingerposition wechseln, um zu sehen, welcher Finger welches Pad spielen soll. Eine Beantstandung, die ich habe, ist, dass alles nur für Rechtshänder eingerichtet ist. Wenn man bedenkt, wie viele Musiker, Produzenten und DJs Linkshänder sind (ich bin einer von ihnen), keine andere Positionierung oder Einstellungen für Händigkeit anzubieten, scheint wie ein Versehen, wenn auch ein übles.

Wähle, ob das Metronom an oder nur für den Einzähler eingeschaltet sein soll, und drücke dann die Leertaste oder Play, und spiele mit den Noten auf dem Bildschirm mit. Man benötigt mindestens einen von drei Sternen, um eine Lektion zu bestehen. Ich neige dazu, alles zu wiederholen, bis ich ein Muster perfekt spielen kann. Die Lektionen der ersten und zweiten Stufe sind ziemlich einfach und sollte leicht selbst für komplette Anfänger zu schaffen sein. Und wenn etwas schwerer fällt, kannst Du jderzeit in den Übungsmodus springen und die Wiedergabe verlangsamen, bis du die Noten triffst.

Melodics spielen

20 Lektionen sind kostenlos, die Dich bis zur Stufe 5 bringen. Es gibt auch zwei kurze kostenlose Kurse, definitiv ein guter Anfang. Wenn Du mehr willst, stehen monatliche, jährliche und lebenslange Abonnements zur Verfügung.

Melodics herunterladen