Mehr und mehr Leute haben inzwischen ihre Push-Einheiten und mehr und mehr Videos tauchen daher auf. Ich habe einige der besten hier für euch zusammengestellt sowie interessante Interviews mit Ableton CEO Gerhard Behles und Projektmanager Jesse Terry.

Ableton Certified Trainer Amit Segall geht auf die Grundlagen der Musiktheorie ein, um zu zeigen, wie Noten in Push's In-Key-Modus angeordnet sind und es dadurch sehr leicht ist, viele Songs zu spielen.

Jordan Rudess, bekannter Musiker und Komponist, erklärt in diesem Video, wie man auf Push Leads im chromatischen Modus spielen kann und zeigt gleichzeitig seine Pitchbend-Fähigkeiten mit dem Touch Strip.

Ich liebe die modernistischen Komponisten und im nächsten Video spielt Ableton Certified Trainer Scottie Dugan Debussy im chromatischen Modus, in dem jede erste Note einer Oktave in blau dargestellt ist.

Das folgende Video zeigt ein LiveJam auf Push von modul8tor und es ist mein Favorit unter den Videos, die es bisher dazu gibt. Das Bild ist ein bisschen zeitverzögert, aber das musikalische Ergebnis macht das wieder wett.

Hier ist noch eine entspannte Jazz Improvisation von Tom Cosm auf Push.

Interviews zu Push

Gerhard Behles gab KVR Audio ein ausführliches Interview, in dem er über die Anfänge von Ableton sprach und wie es zu Live 9, Max for Live und natürlich Push kam. Jesse Terry derweil in seinem Interview mit MacProVideo.com erklärt die Entstehung von Push und zeigt sogar den berüchtigten Lego Prototypen (Ich erinnere mich an einige Tests vor Ewigkeiten auf ihm).

Mehr zu Ableton Push.