LK, ein App-Controller für Ableton Live für iOS und Android, kam schon Anfang März heraus. Früher als LIVKONTROL von Imaginando bekannt, hat LK nun eine Generalüberholung bekommen. Mit Version 1.0.4 hat es noch eine Reihe von Verbesserungen und eine völlig neue Funktion bekommen: USB-Kabelverbindung für iOS- und Android-Geräte: Ein Ausfallsicherung bei Wi-Fi-Störungen werden eine Menge Live Performer zu schätzen wissen.

LK ist kostenlos im iTunes App Store und auf Google Play erhältlich, mit zusätzlichen in-App-Käufen, um die volle Funktionalität der vier Module verfügbar zu haben. Die Matrix kostet €9,99, die anderen drei Module jeweils €4,99.

LK Matrix Module Overview

Während das Matrix Modul im Wesentlichen die Session Ansicht von Ableton Live widerspiegelt, können die anderen Module mit Live oder jeder anderen MIDI-Hardware oder -Software verwendet werden und stellen jeweils dafür zwei Modi (MIDI und Live) bereit. Die Verbindung zu Live wird über LKBRIDGE, eine kleine kostenlose App für Mac und Windows hergestellt.

Man kann schnell den MIDI-Ausgang und Kanal im MIDI-Modus konfigurieren. Großartig, wenn man die Module auch zum Steuern von Hardware-Synths oder Drum Maschines benutzen möchte.

Das Matrix Modul erlaubt die Kontrolle von so ziemlich allem, was man sich für Live wünschen würde. Das Starten von Clip, Aufnahme, Mixen, Bearbeiten. Auf alle Spur-Parameter, den Crossfader, alle Transport-Bedienelemente in Live als auch auf eine ausgetüftelte Clip-Bearbeitungsansicht kann man davon zugreifen. Man kann auch die Geräte und deren Parameter auf jeder Spur einsehen, was auch hervorragend mit Plug-ins funktioniert. Die einzelnen Ansichten für alle Steuerelemente können ein- oder ausgeblendet und sogar maximiert werden, um genau das anzuzeigen, was man zu jedem beliebigen Zeitpunkt braucht.

LK Matrix Module - Composer & Devices

Das MIDI Pads Modul bietet einen Arpeggiator mit Tempo-Sync, einen Chorder mit 25 vorprogrammierten Akkorden und die Oktav-Auswahl. Es zeigt auch die Namen der Drum Pads im Live Modus an.

LK MIDI Pads Module

Das MIDI Controller Modul bietet 8 Spalten von Steuerelementen auf insgesamt 4 Bänken. Jede Spalte verfügt über einen Encoder, einen Toggle-Button, einen Fader und ein Pad.

LK MIDI Controller Module

Das X/Y Pad Modul bietet 4 Bänke mit jeweils drei Achsen: X, Y, Z. Es verfügt zudem über ein LFO mit vier Wellenformen sowie ein ASR-Hüllkurve auf der Z-Achse. Man kann schnell die Parameter für die Achsen mit nur wenigen Klicks MIDI-mappen, aber bisher können diese noch nicht gespeichert werden.

LK X/Y Module

Das Interface-Design ist toll, da es minimal gehalten und übersichtlich angelegt ist, was es sehr intuitiv und effizient in der Bedienung macht. LK hat einen Sprung nach vorne als dedizierter Controller für Ableton Live mit einer Fülle von nützlichen Funktionen gemacht, egal, ob man es im Studio oder auf der Bühne verwenden möchte.

Durch die MIDI-Modi geht die App aber über die Benutzung mit Live hinaus, so dass die Steuerung jeglicher MIDI-fähiger Soft- und Hardware möglich wird. Dies und die hinzugefügte USB-Kabelverbindung sind einige wirklich tolle Features, die LK durchaus für die perfekte Wahl als iOS und Android App-Controller machen könnte. Man ist nicht nur auf die Verwendung mit Live beschränkt und die USB-Verkabelung gewährleistet eine stabile Verbindung zu allen Zeiten.

Anforderungen:

  • Apple iPad oder Android-Tablet-Gerät (7" oder mehr)
  • Ableton Live 8 oder 9 (empfohlen)
  • Microsoft Windows (7/8) oder Mac OSX (10.7 Lion oder höher) für die Ausführung von LKBRIDGE
  • iRig MIDI 2 oder anderes kompatibles USB-MIDI-Interface (für Steuerung von externen MIDI-Geräten über Kabel-MIDI)

Mehr Informationen zu LK gibt es auf der imaginando Website.