Die CTM ist momentan in vollem Gange in Berlin. Eine ziemlich interessante Veranstaltung unter den vielen ist der I/O Explore: Drop-In Workshop with Ableton. Dort zeigen zur Zeit Ableton Mitarbeiter ein spannendes neues Max for Live Pack, das bald veröffentlicht werden soll.

arduino

Das Max Connect Pack soll Live ist eine praktische Einführung ins Hacken und Erweitern von Live sein. Die enthaltenen Geräte machen es einfach, jeden Aspekt der Max for Live API einrichten, zu kontrollieren oder zu überwachen. Wenn Du Sachen gerne hackst oder rumbasteln magst, Dir Deine eigenen Controller baust oder darüber nachgedacht hast, solche Dinge anzufangen, sollte dieses Pack Dir beim Start helfen können. Und selbst wenn Du nie ein Nerd warst, ist vielleicht jetzt die Zeit, es zu versuchen.

Verbindungen werden möglich sein von und zu:

  • Arduino
  • Lego Mindstorms
  • Leap Motion
  • Videodaten
  • Webdaten
  • OSC
  • json

Hier ist die Beschreibung von der Seite, wo der Workshop ankündigt wird:

In einer vernetzten Welt fühlt es sich an, also ob wir in der Lage sein sollten, von praktisch überall Ein- oder Ausgänge zu nehmen und sie anderswo zu verbinden. Max Connection Kit ist ein in Entwicklung stehendes kostenloses Pack von Ableton, das es einfacher macht als je zuvor, neue und interessante Wege zu erschaffen, mit Live zu interagieren und zu verbinden: erforsche Musik mit körperlichen Aktionen mit Hilfe von Lego Mindstorms oder Arduino, um Sensoren und Motoren anzuschließen. Aktiviere neue Arten von Input von Leap Motion. Öffne Deine Klangwelt dem Netz über APIs. Verwandle OSC-Daten zu MIDI, Noten und CC, um Live einfach mit VVVV, Processing und vielen anderen Software-Plattformen zu verbinden.

Klingt ziemlich aufregend, nicht wahr? Mehr dazu, sobald die Packung für uns alle zur Verfügung.