Woohoo! Ich bin jetzt offiziell Ableton Certified Trainer. Darauf hatte ich sechs Jahre lang gewartet. Um ehrlich zu sein, ich war mir nicht einmal sicher, dass es noch jemals passieren würde. Dennis Fischer, Leiter des Ableton Certification Teams, und ich hatten bereits eine Art choreografierten Tanz entwickelt. Er versuchte mich mit meinen Fragen, wann der nächste stattfinden würde, auf subtile Weise zu meiden, während ich in vorsichtig versuchte, ihm in einer Ecke doch noch meine Frage stellen zu können. Letztes Mal habe ich ihn gerade so auf dem Rückweg von Loop im Bus erwischt, wo er sich nicht verstecken konnte.

Der letzte Certification Event für Leute in Berlin fand 2012 statt. Zu einer Zeit, als ich bereits wusste, dass ich Ableton verlassen und Sonic Bloom gründen würde, aber als sie eine Regel hatten, dass MitarbeiterInnen nicht teilnehmen durften. Regeln sind Regeln bei Ableton, also musste ich auf den nächsten Termin warten. Die Sache war nur, dass es eine Art Trend gibt, dass Leute anderswo zertifiziert werden und dann nach Berlin ziehen, so dass wir immer einen Überschuss an Certified Trainern haben. So dauerte es sechs Jahre, bis ein anderer angeboten wurde.

Als sich endlich eine neue Veranstaltung näherte, ließ es mich Dennis netterweise auch über den Facebook-Messenger wissen, damit ich meine Chance, mich zu bewerben, nicht verpassen konnte. Ich habe es bis zum Telefoninterview geschafft und dies bestanden. Dann war es an der Zeit, zu meinem alten Arbeitsplatz zurückzukehren, da die Veranstaltung im Ableton HQ stattfand.

Das Wochenende selbst war unglaublich inspirierend, wir haben alle neue Dinge gelernt, obwohl es kein Training war, sondern eine Reihe sehr harter Tests. Es war anstrengend, die anhaltende Hitzewelle in Berlin und Schlafmangel machten es nicht leichter. Ich bin froh, dass ich im wirklichen Leben nie einer solchen Unterrichtssituation begegnen werde. Sie haben uns auf die schwierigste Art und Weise auf die Probe gestellt, um zu sehen, wie wir es meistern würden.

Dieses Foto wurde nach dem Ende des Events aufgenommen, als uns gerade mitgeteilt worden war, dass wir bestanden hatten, aber es noch nicht ins Bewusstsein richtig durchgesickert war.


Obere Reihe von links nach rechts: Dennis Fischer, Aroha Harawira (beide Ableton), Emilie Gadave, Yuyu Feng, Mel Uye-Parker. Unten: Sakura Tsuruta (Ableton), ich, Anna Lakatos.

Und ja, alle TeilnehmerInnen, die es zum Certification Event schafften und schließlich das andere Ende erreichten, schweißgebadet, erschöpft und ein bisschen verrückt, aber jetzt offiziell Ableton Certified Trainer, waren Frauen. Falls ihr euch wundert, es war keine Zertifizierungsrunde für Frauen. Was für ein lustiger, kreativer, kompetenter und kenntnisreicher Haufen Frauen. Ich bin so froh, dass ich die Erfahrung mit ihnen allen teilen konnte.