Letzte Woche kündigte Ableton ein kostenloses Beta Live Pack namens CV Tools an, das zehn Geräte für Live 10 Suite enthält, die, gerade rechtzeitig für Superbooth, Pitch-, Control-, Clock- und Trigger-CVs erstellen und empfangen können. Mehrere andere Certified Trainers und ich konnten den Besuchern das Pack in Aktion mit vier verschiedenen Setups im Ableton-Raum zeigen. Wenn Du einen modularen Synthesizer oder CV-fähiges analoges Gerät hast oder in Betracht ziehst zu kaufen, dieses Max for Live Pack integriert modulare Geräte und Live, sodass sie wie ein ganzes funktionieren. Das Pack wird Mitte Juni offiziell veröffentlicht, Live 10.1 endlich Ende Mai.

Ein CV-Signal (kurz für Control Voltage) ist ein elektrischer Strömung, die zur Steuerung von analogen Synthesizern und Sequenzern dient. Grundsätzlich ist ein Audiosignal mit sehr niedriger Spannung. DC-gekoppelte Audio-Interfaces können als Quelle für die Spannungsregelung verwendet werden, da sie Signale im CV-Bereich zulassen. Nicht alle Interfaces sind DC-gekoppelt. Überprüfe daher, ob dies bei Deinem Audio-Interfaces der Fall ist. Die meisten Max for Live Geräte in diesem Pack erfordern ein DC-gekoppeltes Audio-Interface, aber es gibt auch einige, die in Live eigenständig funktionieren, und sie machen das Pack auch dann empfehlenswert, wenn man keine CV-fähigen Geräte und ein solches Interface hat.

Das Pack wurde erstellt, um eine nahtlose Integration zwischen einem modularen Synthesizer und Ableton Live zu ermöglichen. Mit dem mitgelieferten CV-Instrument kann der Synthesizer so kalibriert werden, dass er mit allen anderen Instrumenten in allen Oktaven übereinstimmt. Live kann als Tempoführer verwendet oder so eingestellt werden, dass es der Uhr des modularen Systems folgt. Andere Geräte können CV von und zu einem modularen Aufbau senden und modulieren. Dies bedeutet, dass Du weniger für den Modularsynth bei Modulationsmodulen ausgeben und stattdessen Live mithilfe der CV Tools für diese Aufgabe verwenden könntest. Die Kalibrierungsoption in Verbindung mit den umfangreichen Modulationsmöglichkeiten könnten mich zu einem späteren Zeitpunkt sogar zu der Überlegung veranlassen, mir ein Modularsystem anzuschaffen, da die CV Tools die Integration in Live jetzt ganz einfach machen.

Schauen wir uns nun die enthaltenen Geräte an.

Instrumente

CV Instrument

Mit diesem Max for Live Gerät kannst Du Deinen modularen oder analogen Synthesizer oder Drumcomputer mit MIDI wie einen Synthesizer steuern. Er akzeptiert MIDI-In, gibt Tonhöhe, Gate und Hüllkurve aus und bietet flexible Modulations- und Voicing-Optionen. Es verfügt auch über ein Tool zum automatischen Kalibrieren der Tonhöhe, damit Dein CV-Instrument gestimmt ist. Dies ist ein ziemlich wichtiges Merkmal, da die Kalibrierung das gesamte MIDI-Note-Spektrum mit einer Genauigkeit von wenigen Cent abdeckt, so dass die häufig vorkommende Verstimmung der höchsten und niedrigsten Oktaven eingestellt werden kann.

CV Triggers

CV Triggers ermöglicht das Senden mehrerer CV-Signaltypen von mehreren MIDI-Noten in Live und funktioniert wie ein MIDI-CV-Konverter, indem Du Noten in einem MIDI-Clip aufnehmen und ein Gate-, Ping- oder Triggersignal an Deine Hardware senden kannst. Dies kann verwendet werden, um z.B. Drums zu sequenzieren, Envelopes