Christian Kleine hat im Rahmen des Kompakt/Ableton Popup Stores ein sehr schönes Live-Konzert gespielt. Dabei wurde das Geschehen in Ableton Live auf die Wand hinter ihm projiziert. Ich habe die Chance genutzt, es zu filmen und hab ihm noch ein paar Fragen zu seinem Live Set gestellt.

Du benutzt keinen einzigen MIDI-Controller, was inzwischen eher ungewöhnlich ist. Gibt es dafür einen bestimmten Grund?

Ich habe über die Jahre einige Varianten probiert, von einer IBK-10 control in den frühen 2000er Jahren über einen Nord Modular als MIDI Controller bis zu einem trashigen UC-16. Ich wurde noch nicht froh. Ich spiele den Computer bzw. das Live Set so gut es geht als "Instrument" - im weitesten Sinne. Es mag komisch klingen, aber bisher haben mich Controller immer zu sehr vom musikalischen Geschehen abgelenkt. Am liebsten hätte ich Live's Mixer 1:1 in Hardware, das ist allerdings sehr aufwendig und teuer in Anbetracht der Kanalzahl. Ich könnte mir vorstellen, z. B. Push oder auch Monome zu nutzen, beides würde aber eine relativ lange Phase der Anpassung bedeuten. Bisher fand ich nicht die Zeit dazu...

Kannst Du uns etwas über den Synth erzählen, den Du gespielt hast? Wie integrierst Du ihn in Dein Live Set?

Das Equipment variiert von Konzert zu Konzert. Hier spiele ich einen Korg 770, ein Vorläufer des bekannten MS-20. Ich spiele ihn live, allerdings kaum Melodien, sondern musikalisches Beiwerk, wie z. B. gefiltertes und moduliertes Rauschen und Ringmodulationen.

In dem Video kann man auch einige Max for Live Geräte sehen. Ich vermute, das sind alles Deine eigenen. Wofür genau verwendest Du sie?

Ja, das sind eigentlich alles Eigenkreationen. Hauptsächlich Audio Effekte, die es erlauben Audio-Files mit z. B. granularen Algorithmen zu verfremden, transponieren, modulieren und zeitlich einzufrieren. Letzteres nutze ich, um z.B. Samples weiterklingen zu lassen, obwohl das eigentliche Playback (=der Clip) schon gestoppt ist. Sehr praktisch für musikalisch fließende Übergange!

Hier ist das Audio des gesamten Konzerts (auch als kostenloser Download)

Christian Kleine auf Bandcamp