Egal, wie viele Feature-Wünsche uns Ableton in Updates und Upgrades gewähren wird, es wird immer Dinge geben, die wir auch noch gerne hätten. Und genau hier kommen Max for Live oder bessere Entwickler ins Spiel. Wolltest Du schon immer an Ort und Stelle bouncen und nicht all die Schritte durchspielen müssen, um Deine bevorzugte Resampling-Methode einzurichten und auszuführen? Was ist mit Folgeaktionen in Szenen? Beides möglich mit Hilfe von Max for Live Geräten.

BiP von Valiumdupeuple

BiP ist die Abkürzung für "Bounce in Place". Eine Funktion, die Ableton Live 10 immer noch nicht bietet. Der Name ist möglicherweise etwas irreführend, da das Rendern nicht auf der Stelle passiert, sondern in einer neuen Audiospur geresampelt wird. Dies kann mit einem Mausklick erfolgen oder man drückt auf das MIDI-Steuerelement, dem man die Schaltfläche(n) zugeordnet hat.

Mit der obersten Option kannst Du automatisch eine neue Audiospur erstellen, den Eingang auf Resampling einstellen, die Spur scharf schalten und die Aufnahme starten, während die untere die Post-FX-Ausgabe der aktuell ausgewählten Spur für die Eingabe übernimmt. Wenn eine einzelne Spur ausgewählt ist, wird sie als erstes auf Solo geschaltet. Wenn Du einen Ableton Push hast, kannst Du die gewünschte Spur auswählen und dann Select und Record drücken.

BiP muss zur Master-Spur hinzugefügt werden und kann mit im Template hinzugefügt werden, damit die Funktion immer verfügbar ist. Es funktioniert auch mit mehreren Spuren, wenn man alle solo schaltet, die man "an Ort und Stelle" rendern will.

Schau Dir das Video an:

 

BiP erfordert Ableton Live 9 mit Max für Live 7.

BiP ist über Gumroad für 2 € erhältlich. Es gibt auch eine kostenlose Version mit weniger Funktionen.

Follow by Isotonik Studios

Follow enthält drei Max for Live Audioeffekte. Follow Scene, Follow Clip und Follow Arrange. Follow Clip führt automatisch eine Folgeaktion für einen Clip basierend auf den von Dir definierten Regeln, am Ende eines Clips, nach einer festgelegten Anzahl von Wiedergaben, einem festgelegten Zeitraum oder beim Stoppen des Clips aus. Follow Scene bietet dieselben Funktionen, aber es wird nicht nur ein Clip auf der Spur, sondern eine ganze Szene gestartet. Etwas, das sich viele Live-Benutzer seit Jahren als Feature gewünscht haben. Follow Arrange bietet die Möglichkeit, zwischen Lokatoren in der Arrangement Ansicht zu wechseln. Alle Parameter können zugeordnet werden, sodass man die Einstellungen während eines Live-Sets mit dem von Dir gewählten MIDI-Controller ändern können.

Guck Dir das Einleitungsvideo an:

 

Follow benötigt Ableton Live 9.7 und Max for Live 7. Follow ist von Isotonik Studios erhältlich €27.06

Hier entlang zu noch mehr Max for Live Geräten und Tips.