Nehmen wir an, dass Du bestimmte Presets von den Live-Geräten oft benutzt, aber immer einige Parameter änderst, um das gewünschte Resultat zu erhalten. Um wertvolle Zeit zu sparen, kannst Du Deine eigenen Presets speichern.

  1. Wenn Du ein Preset nach Deinen Wünschen angepasst hast, klicke einfach auf den „Preset sichern‟-Knopf (Diskettensymbol) in der oberen rechten Ecke des Gerätes oder Geräte-Racks. Das Preset wird dann den Geräte-Presets im Geräte-Browser der Live Library hinzugefügt.
  2. Tippe einen Namen für es ein und drücke Enter, um das Preset zu sichern.

Wenn Du Presets an einem selbst gewählten Ort und nicht der Live Library speichern willst, z.B. in dem aktuellen Live Projekt oder in einem für Presets bestimmten Ordner, dann mache folgendes:

  1. Öffne den Datei-Browser 1, 2 oder 3 und navigieren zu dem gewünschten Ordner.
  2. Klicke nun einfach in die Titelzeile des Gerätes, ziehe es auf den Browser.
  3. Tippe einen Namen für das Preset ein und drücke Enter, um es zu sichern.

Das funktioniert für alle Live-Geräte, ob es sich dabei nun um Instrumente, Audio- oder MIDI-Effekte oder jegliche Arten von Racks handelt.

Dieses Tutorial gilt für Live 8 bis 11.

Tutorial Nummer eins ist Ableton Live Workflow Tipps Teil 1 - Das Bearbeitungs-Raster. Weiter zu Ableton Live Workflow Tipps Teil 9 - Clip-Standardeinstellungen sichern.