Manchmal kann es notwendig sein, zeitweilig bestimmte Clips oder sogar einzelne Noten in einem MIDI-Clip stumm zu schalten. Um herauszufinden, was überflüssig, unerwünscht ist oder um Variationen oder einen Break hinzufügen. Gleichzeitig willst Du aber die Clips oder Noten nicht löschen, falls Du sie vielleicht doch behalten willst.

In Live ist dies möglich, indem Du diese Clips oder Noten deaktivierst. Sie sind dann immer noch an der selben Stelle vorhanden, nur sind sie nicht hörbar. Der Befehl dafür funktioniert wie ein Schalter, so dass Du sie wieder reaktivieren kannst. Dadurch ist auch immer nur die Option sichtbar, die nicht schon ausgeführt wurde. D.h., wenn der Clip deaktiviert ist, wirst Du nur „Clip(s) aktivieren‟ sehen können umgekehrt.

Um einen Clip zu deaktivieren/reaktivieren:

Rechts-klicke (Win) bzw. Ctrl-klicke (Mac) auf den Clip und wähle den Befehl „Clip(s) deaktivieren‟ bzw. „Clip(s) aktivieren‟ vom Kontextmenü. In Live 9 und höher kannst Du auch die Null-Taste auf Deiner Computertastatur drücken.

Um Noten in einem MIDI-Clip zu deaktivieren/reaktivieren:

Führe einen Doppelklick auf den gewünschten MIDI-Clip aus, wähle die Note(n), die Du stumm schalten willst, dann rechts-klicke (Win) bzw. Cmd-klicke (Mac) und wähle den Befehl „Note(n) deaktivieren‟ bzw. „Note(n) aktivieren‟ vom Kontextmenü. In Live 9 und später funktioniert auch die Null-Taste auf Deiner Computertastatur als Tastenkürzel lidafür.

Um mehrere Clips oder Noten in einem MIDI-Clip zu deaktivieren/reaktivieren:

Halte dafür Strg (Win) bzw. Cmd (Mac) gedrückt oder klicke und ziehe, um die gewünschten Clips oder Noten auszuwählen, dann verfahre wie oben beschrieben. Wenn Du alle Noten desselben Tons (de)aktivieren willst, kannst Du einfach auf die Note in der Pianorolle einen Rechts- (Win) bzw. Cmd-Klick (Mac) ausführen und dann den Befehl auswählen. In Live 9 und höher kannst Du auch die Null-Taste auf Deiner Computertastatur drücken, um das gleiche zu erreichen.

Das erste Tutorial in der Serie ist Ableton Live Workflow Tipps Teil 1 - Das Bearbeitungs-Raster. Als nächstes: Ableton Live Workflow Tipps Teil 7 - MIDI Noten dehnen oder stauchen.