Wenn Du "richtige" Instrumente oder Gesang aufnehmen willst, solltest Du Dir ein Audio-Interface anschaffen, da die eingebaute Soundkarte von Computer kaum die gleiche Tonqualität bietet und üblicherweise auch zu hohe Latenzen aufweist. Das zeigt sich in Verzögerungen zwischen eingespieltem und wiedergegebenem Audio, was die Aufnahme erschwert oder sogar unmöglich macht. Dieses Tutorial zeigt Dir Schritt für Schritt, wie das Aufnehmen in Live funktioniert.

  1. Als erstes vergewissere Dich, dass Dein Audio-Interface korrekt eingerichtet ist. Wenn Du nicht weißt, wie das geht, schau Dir mein Tutorial zu den Audio-Voreinstellungen für Windows bzw. Mac an.
  2. Verbinde das Instrumenten- oder Mikrofonkabel mit einem Eingang Deines Audio-Interfaces sowie dem Instrument oder Mikro.
  3. In einer Audiospur wähle "Ext. In" unter "Audio From" sowie den Eingang, a den Du das Kabel angeschlossen hast, z.B. 1. Die meisten Eingangssignale von Instrumenten sind mono. Solltest Du also nur 1/2 als Auswahlmöglichkeit zur Verfügung haben, gehe zuerst in die Voreinstellungen > Audio > Eingangskonfig. und aktiviere die Monoeingänge. Ansonsten würdest Du ein Audiosignal aufnehmen, in dem nur auf einer Seite etwas zu hören ist.
  4. Schalte die Audiospur scharf. Stöpsel Deine Kopfhörer in den Kopfhörerausgang Deines Audio-Interfaces. Besonders, wenn Du mit einem Mikrofon aufnimmst, da Du sonst unschönes Feedback erzeugst, was weder Deinen Ohren noch den Lautsprechern gut tut.
  5. Teste nun die Eingangslautstärke, indem Du etwas spielst oder singst. Versuche, einen nicht zu niedrigen Pegel zu erhalten, aber auch keinen zu hohen, bei dem die Anzeige ins Rote geht. Rot bedeutet, dass es zu laut ist und unerwünschte digitale Verzerrung passiert. Wenn Dein Audio-Interface einen Lautstärkeregler neben dem Eingang bietet, kannst Du dort die Lautstärke anpassen. Wenn nicht, gibt es höchstwahrscheinlich eine mitgelieferte Mixersoftware, wo Du dies tun kannst. Falls Du das nicht weißt, schau kurz in der Bedienungsanleitung des Interfaces nach.
  6. Sobald Du die Lautstärke ausgepegelt hast, solltest Du das Tempo und die Taktart einstellen. Du kannst dafür entweder die BPM-Zahl direkt eingeben oder pro Schlag den Tap-Taster einmal anklicken. Die Taktart kannst Du ändern, nachdem Du darauf geklickt hast.
  7. Um das Tempo halten zu können, schalte das Metronom ein.
  8. Ebenso kannst Du ein Einzählen einstellen, um etwas Vorbereitungszeit zu haben, bevor die Aufnahme beginnt und um ein Gefühl für das Tempo zu bekommen. Öffne dazu die Voreinstellungen > Record/Warp/Launch und wähle 1, 2 oder 4 Takte für das Einzählen aus.
  9. Du hast die Wahl, ob Du in Session oder Arrangement Ansicht aufnehmen willst. Erstere ist gut zum Ausprobieren und zum Kreieren von Loops, letztere, um kontinuierliche Aufnahmen zu machen.
  10. Um in der Arrangement Ansicht aufzunehmen, musst Du zuerst den Globalen Aufnahme-Schalter aktivieren, dann auf Wiedergabe (Play), indem Du entweder auf den Knopf dafür klickst oder die Leertaste betätigst.
  11. Um in der Session Ansicht aufzunehmen, brauchst Du nur den Aufnahme-Schalter in einem Clip-Slot in der Audio-Spur zu klicken.
  12. Drücke die Leertaste erneut, wenn Du fertig bist mit der Aufnahme. Die Clip-Ansicht unten in Live beinhaltet den Sample-Editor, der nun die Wellenform von dem enthält, was Du aufgenommen hast. Selektiere den Audio-Clip, und klicke bzw. doppel-klicke ihn, um die Clip-Ansicht zu zeigen.

Irgendwelche Fragen, Anregungen oder andere Kommentare. Ich freu mich drauf, sie zu lesen und zu beantworten. :)

Auf Sonic Bloom gibt es noch jede Menge weitere Ableton Live Tutorials.