Mastering 2017-12-11T21:07:23+00:00

Mastering

Wir bieten digitales sowie analoges Mastering für 45 Euro (bz. 55 US Dollar) inklusive Mwst. pro Track für alle Künstler, die ihre Musik an ein Plattenlabel oder an Radiosender schicken wollen, ihre Musik online vertreiben oder CDs oder Vinyl pressen lassen wollen. Rabatte fürs Mastern ganzer Alben sind auf Anfrage erhältlich.

Equipment (Auszug):

  • Soundcraft Ghost 32 Channel analogue recording console
  • UREI 1178
  • ADR Gemini
  • ADR Scamp System
  • DBX Compressors
  • K&H UE400
  • KLARK EQ
  • UAD Satellite
  • Metric Halo interface
  • Mic Mix Master Room XL
  • Roland RE-501
  • Ursa Major Space Station
  • Stocktronics Plate Reverb
  • SwissEcho
  • Dimension D
  • Eventide DSP7600
  • Deltalab acoustic computer

Wie man einen Track fürs Mastering vorbereitet:

  • Entferne jegliche Effekte von der Master-Spur
  • Überprüfe Deine Export-Einstellungen, um sicherzustellen, dass alle Normalisieren- oder Dither-Optionen ausgeschaltet sind
  • Tracks sollten als WAV-oder AIFF-Dateien auf 44,1 kHz/16bit oder höher exportiert werden
  • Achte darauf, mindestens 3 dB Headroom zu lassen (d.h., die lauteste Stelle des Songs auf der Master-Spur sollte -3,0 dB haben)
  • Tracks sollten mit “Künstler-/Bandname - Tracktitel” bezeichnet werden

Es wird im Allgemeinen etwa eine Woche dauern, bis wir Dir die gemasterten Tracks zurückschicken. Falls es länger dauert, werden wir Dir vor Annahme des Auftrags Bescheid geben. Die Masters erhältst Du als 44,1 kHz, 16bit Wav-Dateien, sofern nicht zuvor anders angegeben. Wenn Du ein anderes Format (AIFF, AAC, FLAC oder MP3) möchtest, lass es uns bitte im Voraus wissen.

Wenn Du nach dem Hören der Masters (auf so vielen Wiedergabequellen wie möglich) Änderungen wünscht, werden wir eine Revision kostenlos machen. Wenn Du weitere benötigst, kannst Du zusätzliche Zeit zum Mastern buchen. Falls Du den ursprünglichen Stereomix änderst und uns wieder zum Mastern schickst, zählt das als ein zusätzlicher Track und wird mit der vollen Masteringrate berechnet.

Um Deine Musik zu verbessern, kann der Mastering-Engineer:

  • Den Gesamtpegel anheben
  • Lautstärke und Sound durch der einzelnen Songs im Gesamtbild anpassen
  • Kleinere Mängel im Mix durch EQs korrigieren
  • Verbesserung des “Flows” durch Anpassung der Pausenlänge zwischen den Tracks
  • Geräusche und Noise zwischen den Tracks eliminieren
  • Deine Musik auf jedem Sound-System und in jeder Lautstärke gut klingen lassen

Beim Mastering geht es also nicht darum, Deine Musik so laut wie möglich, sondern so gut wie möglich klingen zu lassen, während Deine Tracks lauter gemacht werden, ohne dass die Dynamik verloren geht.

Interessiert? Kontaktiere uns:

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine Email-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Deine Nachricht