Resampling: Verschiedene Methoden in Ableton Live

Es gibt viele Gründe, warum Du Audio in Deinen Musikproduktionen resampeln wollen könntest. Vielleicht arbeitest Du mit CPU-hungrigen Plug-ins. Oder Du möchtest MIDI als Audio zur Verfügung haben, um audio-spezifische Features wie Warping, Umkehren, Slicing zu verwenden, oder Effekte mit Zufalls-Features zu fixieren. Es kann auch ein guter Weg sein, um zu vermeiden, sich endlos mit Details aufzuhalten. Die Wellenformen können auch als visuelle Hilfe verwendet werden.

Ableton Live ist für seine vielfältigen Routing-Optionen bekannt und diese ermöglichen unterschiedliche Ansätze zum Resampling von Audio. Wir werden uns anschauen, wie jede Methode funktioniert und was ihre Vor-und Nachteile sind, so dass Du immer die bestmögliche Option für die jeweilige Aufgabe wählen kannst.

Einfrieren & Fixieren

"Spur einfrieren" ist ein Feature in Ableton Live, dass Dir hilft, CPU zu sparen. Mit ihm werden Pre-Fader-Bounces des Ausgangssignals der Spur einschließlich aller Geräte und Automatisierung erstellt; einer für die Arrangement Ansicht und einer für jeden Clip in der Session Ansicht. Eine eingefrorene Spur ermöglicht nicht mehr die Bearbeitung von Clip-Einstellungen, Geräteparametern oder Automatisierung. Dies wird durch einen blauen Farbton über allen deaktivierten Elementen angezeigt. Mixer-Steuerungen wie Lautstärke, Panning und Sends stehen noch zum Anpassen oder Automatisieren zur Verfügung. Du kannst "Audio auftauen" verwenden, um es rückgängig zu machen und wieder Zugriff auf die deaktivierten Parameter zu erhalten.

Es gibt auch die "Als Audio fixieren"-Funktion in Ableton Live, die in Kombination mit "Spur einfrieren" als Variante des Resampling verwendet werden kann. Es ersetzt die ursprünglichen Clips und alle Geräte komplett mit einer neuen Audiodatei. Die gerenderten Ergebnisse beinhalten alle Geräte- oder Clip-Einstellungen und Automationen.

Wie geht's:
  1. Führe einen Rechts-Klick auf die Spur aus, die Du bouncen möchtest, und wähle im Bearbeiten-Menü die Option "Spur einfrieren" aus.
  2. Führe einen weiteren Rechts-Klick auf die Spur aus und wähle im Bearbeiten-Menü die Option "Als Audio fixieren" aus. Alternativ kannst Du eine neue Audiospur erstellen und das gefrorene Audio darauf ziehen.
Pro:
  • schnell und einfach
Kontra:
  • rendert das Audio in 32 Bit, nicht in der Bittiefe, die in den Einstellungen von Live eingestellt ist
  • eingefrorene Clips werden mit Warp an und im Beats-Modus wiedergegeben und gerendert (kann den Sound ändern)
  • funktioniert nicht mit Gruppenspuren
  • keine Effekt-Schwänze in Clips in der Session Ansicht

Resampling

Ableton Live bietet eine Resampling-Funktion, die Du im Dropdown-Menü für das Eingangs-Routing für jede Audiospur finden kannst. Es zeichnet auf, was von der Master-Spur ausgegeben wird.

Wie geht's:
  1. Erstelle eine neue Audiospur.
  2. Wähle Resampling aus dem Dropdown-Menü "Audio From" aus.
  3. Schalte die Spur scharf.
  4. Schalte die Spur(en) oder Gruppe(n) auf Solo, die Du resampeln möchtest. Alternativ kannst Du die Spuren stummschalten, die Du ausschließen möchtest.
  5. Um die Aufnahme zu beginnen:
    • klicke in der Arrangement Ansicht auf "Arrangement-Aufnahme" im Transportbereich oben in Live.
    • klicke in der Session Ansicht auf das kleine runde Aufnahmesymbol des ausgewählten Clip Slots.
  6. Drücke die Leertaste, um die Aufnahme und Wiedergabe zu beenden.
Pro:
  • resampeln mehrerer Spuren auf einmal
  • enthalten alle Effekte und Spur-Einstellungen der Spur, Gruppenspur, des Master-Kanals und Return-Spuren, in die die aktivierte(n) Spur(en) geschickt werden
  • Überwachung der Ausgabe ist möglich
Kontra:
  • Echtzeit-Prozess
  • einfach, Fehler zu machen

Routing & Aufnahme

Ein weiterer Weg zum Resampling von Audio ist, einfach das Audio der Spur, die Du resampeln möchtest, in eine andere zu routen und aufzunehmen. Ich benutze diese Methode ziemlich oft, wenn ich mit Glitch- und Zufalls-Effekten arbeite, um die derzeitige Ausgabe zu erfassen und später die Versionen auszuwählen, die ich am besten finde.

Wie geht's:
  1. Erstelle eine neue Audiospur.
  2. Wähle die Spur oder Gruppenspur, die Du resampeln möchtest, im Dropdown-Menü "Audio From" der neuen Spur aus.
  3. Im Dropdown-Menü darunter wähle:
    • Post Mixer (mit Effekten, mit Mixer-Einstellungen),
    • Pre FX (ohne Effekte, ohne Mixer-Einstellungen),
    • oder Post FX (mit Effekten, ohne Mixer-Einstellungen).
    • Wenn Du eine Gruppenspur resampeln möchtest, werden die Effekte auf den einzelnen Spuren immer enthalten sein, es sei denn, Du deaktivierst sie separat.
  4.  Schalte die Spur scharf.
  5. Um die Aufnahme zu beginnen:
    • klicke in der Arrangement Ansicht auf "Arrangement-Aufnahme" im Transportbereich oben in Live
    • klicke in der Session Ansicht auf das kleine runde Aufnahmesymbol des ausgewählten Clip Slots.
  6.  Drücke die Leertaste, um die Aufnahme und Wiedergabe zu beenden.
Pro:
  • gute Kontrolle über das, was geresamplet ist
  • Überwachung der Ausgabe ist möglich
Kontra:
  • Echtzeit-Prozess
  • mehrere Spuren können nur innerhalb einer Gruppe geresamplet werden

Audio-Export

Und dann gibt es natürlich auch die Audio-Export-Funktion in Live. Ich habe ein ausführliches Tutorial darüber geschrieben, dass Du Dir anschauen kannst, falls Du unsicher bist, wie es funktioniert.

Pro:
  • schneller als in Echtzeit
  • möglich, das Rendering mehrerer Tracks zu automatisieren
Kontra:
  • muss wieder in das Live Set importiert werden (Möglichkeit des Datenverlusts, wenn "Alles sammeln & sichern" nicht verwendet wird)
  • keine Überwachung des Outputs während des Exports

Ich hoffe, dieses Tutorial hilft Dir, die richtige Methode zu wählen. Wenn Du irgendwelche Fragen oder Vorschläge hast, hinterlass mir bitte unten einen Kommentar.

By | 2017-07-19T13:07:31+00:00 Juli 20th, 2017|Tipps zur Musikproduktion|0 Comments

About the Author:

Madeleine Bloom is a musician, producer, multi-instrumentalist and singer from Berlin. She studied Electroacoustic Music at the Franz Liszt Conservatory. In the last few years she's worked as a technical support for Ableton and has helped countless people with her in-depth knowledge of Ableton Live, various other music apps as well as audio engineering.

Leave A Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.