Resampling in Ableton Live – Anwendungsbeispiele als Inspiration

Nachdem ich meinen Artikel über die verschiedenen Resampling-Methoden in Ableton Live veröffentlicht hatte, wurde ich immer wieder gefragt, ob ich ein paar Beispiele dafür zeigen könnte, wie ich das Resampling kreativ in meiner eigenen Musik einsetze. Es hat einige Zeit gedauert, aber ich habe endlich ein Video gedreht, um die Anfrage zu erfüllen.

Im Screencast zeige ich Dir, wie Du den Reverse-Reverb-Effekt erzielen kannst, der schon von Bands wie Led Zeppelin und The Beatles verwendet wurde, aber auch aus Horrorfilmen bekannt ist, weil er ein gespenstisches und unheimliches Gefühl erzeugt. Obendrein spiele ich Dir ein paar andere Stücke von bisher unveröffentlichten Songs von mir vor, die alle durch Resampling geformt wurden und Dir hoffentlich etwas Inspiration geben werden, wofür diese Sounddesign-Technik verwendet werden kann. Ich benutze es sehr oft, da es mir erlaubt, Wellenformen wie Knete zu behandeln.

 

Einer der Songs, vom dem ich in dem Video Teile gespielt habe, ist schon länger veröffentlicht, falls Du ihn Dir anhören möchtest. Allerdings nicht in seiner Originalversion, sondern als Remix, den ich gemacht habe.

Wie immer, wenn Du Fragen oder Anregungen hast, lass es mich in den Kommentaren unten wissen. Du kannst auch gerne mit uns teilen, wofür Du Resampling in Deinen Produktionen verwendest, damit andere noch mehr kreative Funken bekommen können.

By | 2018-06-01T13:35:11+00:00 Juni 1st, 2018|Tipps zur Musikproduktion|0 Comments

About the Author:

Madeleine Bloom is a musician, producer, multi-instrumentalist and singer from Berlin. She studied Electroacoustic Music at the Franz Liszt Conservatory. In the last few years she's worked as a technical support for Ableton and has helped countless people with her in-depth knowledge of Ableton Live, various other music apps as well as audio engineering.

Leave A Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.